Kaffeemühle Test – die besten 3 im Vergleich

Wer auf der Suche nach einer Kaffeemühle ist, der blättert in der Regel diverse Tests und Testberichte für Kaffeemühlen. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Kaffeemühlen, nämlich manuelle und jene, deren Mahlbetrieb elektrisch funktioniert. Schlag- und Scheibenmahlwerke sind zwar deutlich günstiger als Mahlwerke aus Keramik oder Edelstahl, aber auch qualitativ weniger hochwertig laut diversen Kaffeemühlen Tests. Universalmühlen sollten Verbraucher dann ins Auge fassen, wenn sie neben Kaffeebohnen auch Nüsse und Getreide zerkleinern wollen.

Kaffeemühle Test 2017 – die besten 3 von Amazon.de

Bosch MKM 6003 Schlagmesser-Kaffeemühle – Test

Sale
Bosch MKM6003 Schlagmesser-Kaffeemühle schwarz
  • Anschlusswert: 180 Watt
  • Funktion nur bei aufgesetztem Deckel
  • für 75 g Kaffeebohnen
  • Schlagmesser und Mahlschale aus
  • Edelstahl

Ausgelegt ist dieses Gerät, das ein Schlagmesser sowie eine Mahlschale aus Edelstahl besitzt, auf eine haushaltsübliche Menge von 75 Gramm Kaffeebohnen. Um unnötige Unfälle im Haushalt – etwa mit Kindern zu vermeiden, ist das Gerät mit einem Sicherheitsschalter ausgestattet. Dank der kompakten Abmessungen von 9x9x17 Zentimetern lässt sich die Bosch MKM 6003 Schlagmesser-Kaffeemühle auch in der kleinsten Küche unterbringen. Da das Gerät aus Kunststoff hergestellt wird, kann es zwischendurch problemlos auch verstaut werden.

Grätenteils sind die Kunden mit dieser Kaffeemühle mehr als zufrieden und vergeben Bestnoten. Gelobt wird vor allem das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Bemängelt wird von einigen Käufern allerdings, dass die Klingen lediglich aus dünnem Blech hergestellt sind.

Melitta Kaffeemühle Molino – Test

Sale
Melitta Kaffeemühle Molino, elektrisch, Scheibenmahlwerk, schwarz 101901
  • Frisch gemahlene Kaffeebohnen für Kaffeeliebhaber: Pulverfein gemahlene Bohnen für aromatisch-kräftigen Espresso oder gröber für die Zubereitung von Filterkaffee.
  • Kaffee selbst mahlen: Professionelles Scheibenmahlwerk, 17-stufige Mahlgradeinstellung, individuelle Kaffeemenge von 2-14 Tassen einstellbar. Fassungsvermögen: Maximal 200g.
  • Auf Knopfdruck gemahlene Bohnen: Bohnen in Bohnenbehälter einfüllen, Kaffeemenge und Mahlgrad einstellen, Startknopf drücken. Fertig!
  • Energieeffizient und einfache Reinigung: Niedriger Stromverbrauch bei 100 W und Abschaltautomatik. Herausnehmbare Einzelteile wie Mahlscheibe, Auffangbehälter und Deckel.
  • Lieferumfang: 1 Melitta 101901 schwarz Molino elektronische Kaffeemühle, HxBxT: 36x23x23cm.

Das professionelle Mahlwerk der Melitta Kaffeemühle Molino bietet die Möglichkeit, den Mahlgrad in insgesamt 17 Stufen einzustellen, damit jeder Kaffeeliebhaber geschmacklich auf seine Kosten kommt. Zudem lässt sich die Kaffeemenge zwischen zwei und 14 Gramm beliebig einstellen, das maximale Fassungsvermögen liegt bei 200 Gramm. Die Melitta Kaffeemühle Molino zeichnet sich durch ihre Energieeffizienz und die einfache Reinigung aus. So liegt der Stromverbrauch des Gerätes bei lediglich 100 Watt und sämtliche wichtigen Einzelteile wie die Mahlscheibe lassen sich für die Reinigung entnehmen.

Zum größten Teil sind die Käufer vollauf mit der Melitta Kaffeemühle Molino zufrieden. Allerdings merken einige Kritiker an, dass sich das Pulver auch bei der feinsten Einstellung nicht für Espresso eignet.

WMF SKYLINE Kaffeemühle elektrisch – Test

Sale
WMF SKYLINE Kaffeemühle, elektrisch, Kegelmahlwerk aus Stahl, 12 Stufen, cromargan poliert
  • Cromargan® Kaffeemühle
  • Aromaschonendes Kegelmahlwerk aus Stahl für exzellente Kaffee- und Espressoqualität
  • Einstellbarer Mahlgrad von grob bis fein (12 Stufen)
  • Kaffeemenge für 2 bis 10 Portionen einstellbar
  • Bohnenfüllmenge: 280 g

Eine exzellente Qualität bei Kaffee und Espresso verspricht die WMF SKYLINE Kaffeemühle elektrisch, da sie mit einem aromaschonenden Kegelmahlwerk, welches aus Stahl gefertigt ist, besitzt. An diesem Gerät lässt sich der Mahlgrad von grob bis fein in zwölf verschiedenen Stufen einstellen, ebenso die Kaffeemenge – zumindest für zwei bis zehn Portionen. Eingefüllt werden können bis zu 280 Gramm Kaffeebohnen.

Auch optisch stellt diese Kaffeemühle ein Highlight in der Küche dar, da sie mit einer Oberfläche aus Cromargan ausgestattet ist wie alle Geräte aus der SKYLINE-Serie. Das Design loben zufriedene Kunden ebenso wie die das einfache Handling und das gute Preis-Leistungsverhältnis. Das einzige Manko: Der Mahlvorgang muss manuell gestoppt werden, wenn die Menge an Kaffeebohnen zuvor nicht exakt abgewogen wurde.

Kaffee frisch mahlen – alle Vorteile

Kaffee enthält nachgewiesenermaßen über 600 verschiedene Aromen. Damit diese erhalten bleiben und sich voll entfalten können, sind neben dem Prozess der Reifung und Röstung vor allem auch die Mahlprozedur und der Brühvorgang entscheidend, welches in den meisten Mühlen Tests für Kaffee bestätigt worden sind. Denn durch das frische Mahlen werden neben den Aromen auch Vitalstoffe freigesetzt, wodurch der Genuss besonders unverfälscht und intensiv wird. Denn selbst wenn das Kaffeepulver gut verpackt ist, gehen im Lauf der Zeit wertvolle Geschmacks- und Duftnoten verloren. So hat gemahlener Kaffee bereits 15 Minuten nach dem Mahlen etwa 60 Prozent an Aroma verloren.

Zwar könnte theoretisch auch die ganze Kaffeebohne aufgebrüht werden, jedoch ginge das massiv auf Kosten des Geschmacks. Denn durch das Mahlen wird die Oberfläche vergrößert, zugleich wird die Zellstruktur aufgebrochen, laut verschiedenen Testberichten zum Kaffee. Zusammen mit Wasser und Druck kann sich also der volle Geschmack entfalten.

Die verschiedenen Typen von Kaffeemühlen

Grob lassen sich Kaffeemühlen nach Handmühlen und elektrischen Mühlen unterscheiden. Zwar sind gute Handmühlen nicht nur ästhetisch, sondern auch handlich. Der Besitzer braucht jedoch ausreichend Kraft in den Armen und Ausdauer. Gute elektrischen Kaffeemühlen kosten etwas mehr und sind lediglich als Standgeräte erhältlich. Ihr großes Plus ist die Bedienerfreundlichkeit, was die Einstellung des Mahlgrades und die Portionierung angeht, sowie die Tatsache, dass sie schnelle Ergebnisse liefern.

Das Herzstück jeder Mühle ist übrigens das Mahlwerk. Eine preiswerte Handmühle kann also durchaus bessere Ergebnisse liefern als eine günstige elektrische Mühle. Wer nur ein kleines Budget zur Verfügung hat, sollte also besser den Kauf einer Handmühle ins Auge fassen und diese am besten vor Ort einem Test unterziehen.

Diese unterschiedlichen Mahlwerke gibt es:

In einem Schlagmessermahlwerk, das vorwiegend in günstigen Mühlen verbaut wird, wird das Mahlgut durch zwei rotierende Messer zerhackt. Der Mahlgrad lässt sich nicht feststellen, wie fein gemahlen wird, hängt ausschließlich von der Dauer des Mahlvorganges ab. Zudem liefern diese Mahlwerke kein konstantes Ergebnis und die gemahlenen Bohnen werden nicht in einem Mahlbehälter gesammelt. Weil sich das Metall erwärmt, kann es zu einem aromaverfälschenden Nachrösten kommen.

Die besten 3 Schlagmessermalwerk auf Amazon.de

In einem Scheibenmahlwerk sorgen zwei Scheiben, deren Auflageflächen konkav zueinander stehen für das Mahlen der Bohnen. Verbaut wird diese Art von Mahlwerken in hochwertigen Mühlen. Der Mahlgrad lässt sich über den Abstand der Scheiben zueinander einstellen. Diese Mahlwerke liefern ein konstantes Resultat, weil das Mahlgut den Behälter direkt verlässt. Bei großen Mengen kann es zu einem Nachrösten des Kaffees kommen, was Tests von Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk bestätigten.

Die besten 3 Scheibenmahlwerke auf Amazon.de

Beim Kegelmahlwerk handelt es sich im Grunde um ein Scheibenmahlwerk, in dem statt Scheiben ein Kegel rotiert. Dieses Mahlwerk wird lediglich in sehr hochwertigen Mühlen verbaut. Auch hier lässt sich der Mahlgrad einstellen und das Mahlwerk liefert ein konstantes Ergebnis. Das Kegelmahlwerk zeichnet sich durch die große Mahlfläche aus, wodurch weniger Umdrehungen nötig sind und auch das Nachrösten verhindert wird. Zudem arbeiten diese Mahlwerke bei Tests für Mühlen präzise und leise.

Die besten 3 Kegelmahlwerke auf Amazon.de

Zwar liefert ein Mahlwerk aus Edelstahl präzise Ergebnisse und lässt sich gut einstellen, es ist jedoch vergleichsweise teuer, korridiert und verschleißt. Ein Mahlwerk aus Keramik ist dagegen ebenso leistungsstark, kann aber nicht verschleißen und korridiert nicht. Weil sich Keramik außerdem nicht erwärmt, bewahren die Kaffeebohnen ihr volles Aroma.

Kaffeetyp – auf ihn kommt es am Ende an!

Der wichtigste Faktor für die Qualität des Kaffees ist der Mahlgrad, weil dieser auch die Zeit beeinflusst, damit das Wasser die geschmackstragenden Inhaltsstoffe aus dem Kaffeemehl lösen kann. Grundsätzlich gilt: Je feiner das Kaffeemehl gemahlen ist, umso mehr Aromen werden in kurzer Zeit freigesetzt – was die aktuellen Tests bestätigten.

Die French Press

Dieses Modell wird von Kaffeefreunden geschätzt, weil hier zum Aufbrühen kein Papierfilter notwendig ist, weshalb alle Aromen enthalten bleiben. Bei diesem Verfahren ist die Kontaktzeit des Kaffeepulvers mit dem Wasser am längsten, geraten wird eine Zeit von rund vier Minuten. Hier kann der Mahlgrad der Kaffeemühle also durchaus vergleichsweise grob sein.

Filterkaffee

Filterkaffee zeichnet sich dadurch aus, dass er einfach und schlicht ist. Nötig sind etwa 60 Gramm Kaffeepulver pro Liter Wasser. Kaffeepulver und Wasser sind etwa zwei Minuten lang in Kontakt, weshalb sich ein mittlerer Mahlgrad empfiehlt. Das kann auch eine Handmühle leisten, als Alternative empfiehlt sich eine Mühle mit Scheibenmahlwerk.

Espresso

Hier beträgt die Kontaktzeit lediglich rund 25 Minuten, weshalb der Mahlgrad möglichst fein sein sollte. Die besten Ergebnisse liefert eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk. Mehr dazu auf der Webseite für Espressokocher Tests und Vergleich.

Diese Erfahrungen haben diverse Kaffeemühlen Tests sowie viele Kaffeeliebhaber bestätigt.

Die besten Kaffeemühlen auf Amazon.de

Die Pflege der Kaffeemühle

Um die Kaffeemühle gut zu pflegen, ist lediglich ein Backpinsel sowie ein feuchtes Tuch nötig. Damit können Kleinteile effektiv und zügig vom Kaffeemehl befreit werden. Scharfe Reinigungsmittel sollten keinesfalls verwendet werden. Auch fettlösende Geschirrspülmittel sollten für die Reinigung von Kunststoffteilen vermieden werden. Der Grund: Die Teile können möglicherweise synthetische Gerüche annehmen. Das wiederum kann den späteren Kaffeegenuss natürlich maßgeblich beeinträchtigen und trüben, weil die feinen Aromen untergehen.

Haben Sie bereits eine Kaffeemühle und wollen Ihr Wissen und Erfahrung preisgeben? Wir freuen uns auf Ihre Kaffemühlen Testberichte.